Caroline Jüngling Photography

Verena

Boho kommt von dem Wort „Bohemian“, und bezeichnet im weitesten Sinne die Unkonventionalität im alltäglichen Leben. Den Ursprung hat dieser Gedanke in den Bewohnern von Paris, die schon immer eher lifestyleorientiert waren, und sich über ordnungsliebende Kulturen, wie die Preußen, oder eben die Böhmen amüsierten. Die „Bohème“ war geboren – eine romantische und rustikale Stilrichtung, heutzutage mit eindeutigem Vintage-Beigeschmack. Ein sehr Mädchenhafter und verträumter Stil also.

In die Organisation dieses Shootings habe ich mich voll reingehängt. Man musste ja auch die ganze Dekoration im Vorhinein finden und abstimmen. Als wir am Tag der Aufnahme dann mit einem voll gepacktem Wägelchen am See entlang spaziert sind, haben sich viele Passanten sichtlich gefragt, was wir eigentlich mit unserem gesamten Wohnzimmerinhalt dort wollten. Zum Schluss war das Endergebnis aber die ganze Mühe wert. Das ganze Set sah aus wie aus einem romantischem Film und Verena als Hauptdarstellerin sah traumhaft schön aus, wie ihr ja sehen könnt. Verena ist tatsächlich ein Model, und wir haben diese Aufnahmen gemacht, um ihr Portfolio etwas zu erweitern. Für mich war es auch eine motivierende Erfahrung, weil ich mich mal so richtig kreativ austoben konnte. Alltäglich war dieses Shooting jedenfalls nicht.

Tatsächlich würde ich so etwas in der Art wahnsinnig gern noch mal machen, doch dafür braucht man auch ganz besondere Menschen als Motiv. Falls ihr also eine ähnlich kreative Ader habt und euch als Boho-Model versuchen möchtet, meldet euch doch bei mir!